Lade Veranstaltungen

“eine Liebesgeschichte, die als Urlaubsflirt begann,…”    “Die Dame mit dem Hündchen” Anton Pawlowitsch Tschechow

Lesung und Musik

Max Simonischek – Text

Jovana Raljic – Geige

Max Simonischek liest aus einer der berühmtesten Erzählungen von Anton Tschechow: “Die Dame mit dem Hündchen” – 1899 entstanden, skizziert Tschechow darin, mit seiner typisch schlichten und zeitlosen Modernität, wie die Erfahrung wirklicher Liebe seine zwei Protagonisten verwandeln kann, ohne dabei über sie zu urteilen.

Max Simonischek – Words

Hier eine kurze Inhaltsangabe Tschechow: “Die Dame mit dem Hündchen”

Der alternde Bankier Gurow, der seine Ehe überdrüssig ist, trifft während eines Kuraufenthalts auf die junge, abenteuerlustige Anna, die dem langweiligen Provinzalltag entfliehen will. In der dekadenten Sommerstimmung Jaltas beginnt Gurow mit ihr eine Affäre – nur eine unter vielen, wie er glaubt. Doch zurück in Moskau kann er Anna nicht mehr vergessen, und sie treffen sich wieder. Was als harmloser Urlaubsflirt begonnen hat, entwickelt sich zu einer ernsten Liebesbeziehung. In seiner 1899 erschienenen Erzählung zeigt sich Tschechow auf der Höhe seine Könnens: Knapp, lakonisch und mit fast naturwissenschaftlicher Nüchternheit skizziert er das Verhältnis zweier ganz gewöhnlicher Menschen mit all ihren Schwächen. Er zeigt, wie sie durch die Erfahrung wirklicher Liebe verwandelt und der Banalität ihres Daseins enthoben werden. Dass der notorische Junggeselle und Frauenheld Tschechow am Ende seines Lebens mit der Schauspielerin Olga Knipper selbst die große Liebe erlebte, muss man gar nicht wissen, um die tiefe Wahrheit dieser Erzählung zu verstehen. In ihrer schlichten, zeitlosen Modernität spricht sie für sich selbst.

Jovana Raljic – Geige

Die international tätige Konzert-Geigerin verzaubert das Publikum mit ihrer Musikalität und Ausdruckskraft. Neben ihrer Tätigkeit als Solistin und Konzertmeisterin ist sie eine begeisterte Kammermusikerin, die alle Arten von Instrumentenkombinationen in verschiedenen Musikstilen kombiniert.

Die perfekte Matinee, um sich gleichsam verzaubern und auch überraschen zu lassen!

Max Simonischek:

Der erfolgreiche und vielfach ausgezeichnete Schauspieler Max Simonischek studierte Schauspiel am Mozarteum in Salzburg. Für seine Theaterarbeiten am Burgtheater erhielt er u.a. den Nestroy Theaterpreis. Bekannt wurde er auch durch seine Rolle als Kommissar Laim in der gleichlautenden ZDF-Thriller-Reihe. Im vergangenen Sommer spielte er den Michael Kohlhaas im Stück von Heinrich von Kleist bei den Bregenzer Festspielen. Seit der Spielzeit 2021/2022 ist Max Simonischek regelmäßig am Deutschen Theater Berlin zu sehen. Momentan dreht der Schauspieler in München eine weitere Folge des Kommissar Laim.

Jovana Raljic:

Geboren in Banjaluka, Bosnien und Herzegowina, im Alter von 18 Jahren, hat sie ihre künstlerische Heimat im “Zentrum der klassischen Musik” – Wien, Österreich – gefunden. Sie wird für ihre Vielseitigkeit, Phantasie, Tiefe und Hingabe in ihrem Zugang zur Musik und ihren musikalischen Interpretationen gelobt. Sie erforscht mit ganzem Herzen eine Vielfalt von musikalischen Sprachen, Stilen, Genres und Ideen, um die Kunst der Musik einem breiteren Publikum näher zu bringen und sie für jeden zugänglich zu machen.

Copyright Foto Max Simonischek: Fabian Schellhorn

Copyright Foto Jovana Raljic: Damian Posse

Share This Story, Choose Your Platform!

Nach oben